Der World Young Reader Prize

SWP 10.08.2012

Insgesamt wurden in Bangkok 21 Verlage vom Verband der Weltpresse für "innovative Projekte zur Gewinnung und Bindung junger Leser" ausgezeichnet. Preise wurden in acht verschiedenen Kategorien vergeben. Die SÜDWEST PRESSE hatte sich für "Newspaper in Education" beworben.

Hauptpreisträger für ihr

Gesamtkonzept ist die überregional erscheinende indische Zeitung I-Next. Sie bekam eine zweite Auszeichnung für ihre

"Bemühungen um das Gemeinwohl".

I-Next hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Wahlbeteiligung junger Menschen zu steigern. Tatsächlich gingen 60 Prozent in der betreffenden Altersgruppe zur nächsten Wahl, was eine Steigerung von 14 Prozent bedeutete. Die Zeitung fördert weniger die Auseinandersetzung Jugendlicher mit "typischen Jugendthemen", sondern setzt vielmehr darauf politische und wirtschaftliche Themen

für die Altersgruppe greifbar

zu machen.

Der Verband fördert zudem das Projekt "News in education", welches in mehreren afrikanischen Ländern die Zeitung in Schulen einsetzt. Zuletzt ist Botswana eingestiegen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel