Neben den Riesenhallen könnte man die Zukunft fast übersehen. Ein grauer Quader, nur etwas mehr als mannshoch, aber im Inneren von riesiger Bedeutung.
Zwölf mal drei Meter misst der unscheinbare Container am Rande des Evobus-Areals in Schwaighofen. Doch der ist eine komplette Mini-Fabrik, in der hochwertige Ersatzteile mittels 3D-Drucker produziert werden.
Bereits gut 40 000 Omnibus-­Ersatzt...