Über Monate war das pflegerische und ärztliche Personal der Covid-Station des Uniklinikums extrem gefordert, jetzt hat sich die Lage auch dort deutlich entspannt. Wie die Klinik mitteilt, wurden zum Wochenbeginn noch fünf Covid-19-Patienten stationär auf dem Oberen Eselsberg versorgt, darunter nur noch einer intensivmedizinisch. Auf dem Gipfel der dritten Welle waren es an die 50 Patienten, davon die Hälfte auf der Intensivstation.

Letzte Op...