Seit 22 Jahren sei er jetzt im Einzelhandel tätig, „aber so etwas habe ich noch nicht erlebt“. Der Filialleiter eines großen Ulmer Supermarkts, der namentlich nicht genannt werden will, schüttelt am späten Samstagvormittag den Kopf. „Richtig wahnsinnig“ gehe es zu, berichtet er am Infostand. Aber am Vortag, am Freitag, sei es noch „chaotischer“ gewesen: Die Kunden warteten in Riesenschlangen eine halbe bis zu einer ganzen Stunde v...