Die meisten Coronavirus-Tests, die im Zusammenhang mit dem ersten bestätigten Coronavirus-Fall des Kreises stehen, fallen einer Mitteilung des Landratsamtes zufolge negativ aus. In der Pressemitteilung heißt es: „Mittlerweile liegen (...) die meisten Testergebnisse der Kontaktpersonen des erstenbestätigten Coronafalls im Landkreis Biberach vor. Erfreulicherweise fielen die Tests der Kinder, die in Gemeinschaftseinrichtungen gehen, bisher alle negativ aus.“

Daher könne aus Sicht des Kreisgesundheitsamtes am Dienstag an folgenden Schulen und Kindertagesstätten im Kreis Biberach der Betrieb wiederaufgenommen werden:

  • Schulkindergarten (Kinderhaus) Rißegg
  • Grundschule Stafflangen
  • Dollinger Realschule
  • Pestalozzi-Gymnasium
  • Wieland Gymnasium
  • Schwarzbachschule
  • Matthias-Erzberger-Schule
  • Karl-Arnold-Schule

Untersuchungen hat es und gibt es der Meldung zufolge an folgenden Einrichtungen im Kreis Biberach:

  • Matthias-Erzberger-Schule Biberach
  • Schulkindergarten (Kinderhaus) Biberach- Rißegg
  • Dollinger Realschule Biberach
  • Drümmelberg Grundschule Bad Schussenried
  • Friedrich-Adler-Realschule Laupheim
  • Grundschule Stafflangen
  • Grundschule Untersulmentingen
  • Grundschule Uttenweiler
  • GWRS Schwendi
  • Jakob-Ehmele-Realschule Bad Schussenried
  • St. Martin kath. KiGa Untersulmentingen
  • KiGa Spatzennest Bad Schussenried
  • KiGa St. Elisabeth Warthausen
  • Kolping Bildungszentrum Riedlingen
  • Mühlbachschule Schemmerhofen
  • Pestalozzi-Gymnasium Biberach
  • Schwarzbachschule Biberach
  • Wieland Gymnasium Biberach
  • Bischof-Sproll-Schule Biberach
  • Carl-Lämmle-Gymnasium Laupheim
  • Studienkolleg Blönried
  • Karl-Arnold-Schule Biberach

Coronavirus im Kreis Biberach: Schulen umgehend informiert

In der Meldung heißt es weiter, dass die Leitungen der Einrichtungen unverzüglich von Oberbürgermeister Zeidler informiert worden seien. „Ich bin froh, dass wir so schnell Entwarnung geben können“, sagte Norbert Zeidler. „Ich danke an dieser Stelle den Leiterinnen und Leitern der Einrichtungen und Schulen, die nach der Information über die vorsorglich vom Gesundheitsamt angeordnete Schließung unverzüglich Sorge getragen haben, dass betroffene Eltern rasch informiert wurden und so ausreichend Zeit bestand, eine Betreuung der Kinder zu organisieren.

Coronavirus in Biberach: Noch keine Entwarnung für Braith-Schule

Für die Braith-Grundschule, die vom zweiten, später aufgetretenen Infektionsfall betroffen ist, kann leider noch keine Entwarnung gegeben werden. Sobald die Ergebnisse vorliegen, was das Landratsamt für Montag in Aussicht gestellt hat, erfolgen auch zu dieser Einrichtung Informationen.

Noch ausstehend sind zudem Tests für diese beiden Schulen:

  • Gymnasium Bad Waldsee: Test noch ausstehend
  • Sophia-La-Roche-Schule Warthausen: ein Test noch ausstehend, sonst alle negativ

Robert-Koch-Institut zum Coronavirus: Rückkehrer aus Südtirol sollen zuhause bleiben

Am Freitagmorgen hatte das Robert-Koch-Institut Südtirol als Coronavirus-Risikogebiet eingestuft. Im Anschluss hatten sowohl das Land, als auch Ämter und Schulen im Raum Göppingen sowie im Raum Ulm entsprechend reagiert. So wurden in Göppingen Südtirol-Rückkehrer an Schulen für 14 Tage nach Hause geschickt.