Der vom Landratsamt Biberach am Freitagabend gemeldete Coronavirus-Infizierte im Kreis Biberach hat schulpflichtige Kinder. Diese besuchen nach den Informationen des Kreisgesundheitsamts die Braith-Grundschule. Daher wurde analog zu den anderen Verdachtsfällen beschlossen, auch die Braith-Grundschule am Montag für den Unterricht zu schließen. Die Untersuchungen fanden bereits statt und die Betroffenen befinden sich wie die übrigen Verdachtspersonen in häuslicher Quarantäne.

Coronavirus in Biberach: Erster Fall am Freitag gemeldet

Am Freitag war der erste Fall einer bestätigten Coronavirus-Infizierung bekanntgeworden. Am Freitagabend dann waren der zweite und am Samstag der dritte bestätigte Corona-Fall im Kreis Biberach gemeldet worden. Über die Entwicklung der Zahl der in Quarantäne befindlichen Personen hat das Landratsamt in seinen Mitteilungen keine Auskunft gegeben.

Stuttgart

Kreise Biberach und Alb-Donau: Diese Schulen schließen wegen Corona

Bereits kurz nach Bekanntwerden des ersten Coronavirus-Falls im Kreis Biberach - und nachdem das Robert-Koch-Institut Südtirol als Risikogebiet eingestuft hatte - hatte das Landratsamt angekündigt, dass viele Schulen am Montag geschlossen sein würden. Das betrifft aber ebenso Schulen in der Nähe von Ulm im benachbarten Alb-Donau-Kreis.