Wie das Landratsamt Alb-Donau-Kreis am Freitagabend in einer Pressemitteilung mitteilt, konnten vier Menschen, die am Coronavirus erkrankt waren, aus der häuslichen Isolierung entlassen werden.

Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in Ulm und im Alb-Donau-Kreis liegt jetzt bei 17, davon 9 in Ulm und 8 im Alb-Donau-Kreis.

Nach den ersten Entlassungen befinden sich aktuell 13 Erkrankte in häuslicher Isolierung. Alle zeigen milde Symptome.