Das Rathaus Laupheim und die Ortsverwaltungen öffnen schrittweise wieder ihre Türen für den Besucherverkehr. Das gabt das Amt am Donnerstag in einem Schreiben bekannt.

Bereits am 27. April wurden die Zentrale, das Einwohnermeldeamt, die Sozialstelle, die Wohngeldstelle, das Standesamt, das Ordnungsamt, die Ausländerbehörde, die Waffenbehörde sowie die Ortspolizeibehörde geöffnet. Nun folgen am Montag, 4. Mai, auch alle anderen Ämter des Rathauses.

Persönlicher Besuch nur mit vorheriger Anmeldung

Ein persönlicher Besuch im Rathaus bzw. in den Ortsverwaltungen ist jedoch nur möglich, wenn zuvor mit den entsprechenden Stellen und Fachämtern ein telefonischer Termin vereinbart wurde. Die Ansprechpartner und Sachbearbeiter der einzelnen Ämter und Ortsverwaltungen sowie deren Telefonnummern finden sich auf der Homepage der Stadt Laupheim.

Corona-Regeln gelten auch im Rathaus und in den Ortschaftsverwaltungen

Zudem gilt auf den Ämtern eine Maskenpflicht. Weitere Regeln der Corona-Verodnung gelten auch auf dem Rathaus und den Ortschaftsverwaltungen.

Um ein größere Treffen zu vermeiden, dürfen pro Besprechung nur maximal fünf Personen in einem Raum anwesend sein, wobei auch hier der Mindestabstand gewahrt werden muss.

Termine, die krankheitsbedingt nicht wahrgenommen werden können, sollen rechtzeitig abgesagt werden. Zudem behält sich die Stadtverwaltung vor, Personen, die entsprechende Krankheitssymptome wie starkes Husten oder ähnliches aufweisen, nicht zu empfangen.