Am Samstag, 13. Juni, findet in der Ulmer Friedrichsau eine Großdemonstration gegen die Corona-Beschränkungen statt. Organisiert wird die Veranstaltung, die von 15 Uhr bis 18 Uhr stattfindet, von der Initiative „Querdenken – 731 Ulm“.
Veranstalter Markus Haintz kündigt zahlreiche Reden an. Weitere Infos würden noch folgen. Rund 5000 Teilnehmer werden zu den Protesten in der Friedrichsau erwartet. „An diesem Wochenende findet in Stuttgart keine Demo statt, deshalb haben wir auch überregional eingeladen“, sagt Haintz.

Demo zum zweiten Mal in der Friedrichsau

Nachdem die vergangenen Demos auf dem Münsterplatz stattfanden, wollen die Veranstalter am Samstag, 6. Juni, zum ersten Mal in der Ulmer Friedrichsau (auf der großen Wiese südlich vom Volksfestplatz) protestieren. Die Demonstrationen sollen Haintz zufolge auch in Zukunft weiterlaufen – so lange, bis die Einschränkungen aufgehoben sind.