In Folge der Corona-Krise und den verhängten Beschränkungen ist die Biberacher Innenstadt weniger frequentiert. Zahlreiche Parkplätze bleiben frei. Gleichzeitig arbeiten viele Menschen zurzeit von zu Hause aus und benötigen daher tagsüber einen Parkplatz.

Aus diesem Grund weitet die Stadtverwaltung Biberach die Regelungen zum Parken für die Bewohner innerhalb des Innenstadtrings aus: Ab sofort dürfen die Inhaber eines Innenstadt-Parkausweises ihr Fahrzeug ganztägig auf Bewohnerparkplätzen sowie an den Parkscheinautomaten parken ohne hierfür einen Parkschein ziehen zu müssen.

Von der Regelung ausgenommen sind: Parkflächen auf dem Marktplatz, auf dem Holzmarkt, am Sennhofplatz und auf dem Parkdeck Stadthalle. Diese Parkflächen dürfen wie gewohnt ab 16 Uhr mit dem Ausweis genutzt werden. Diese Neuregelung gilt nur befristet bis zum 19. April 2020. Bei Fragen steht das städtische Ordnungsamt zur Verfügung.