Ulm Chorraum des Münsters gesperrt: Putz knallt aus 26 Metern runter

Der Chorraum des Ulmer Münsters ist gesperrt, nachdem ein Stück Putz aus 26 Metern Höhe heruntergeknallt ist.
Der Chorraum des Ulmer Münsters ist gesperrt, nachdem ein Stück Putz aus 26 Metern Höhe heruntergeknallt ist. © Foto: Verena Schühly
Ulm / Verena Schühly 20.09.2018

Seit Donnerstagmorgen ist der Chorraum des Ulmer Münsters gesperrt. Um kurz vor 9 Uhr hatte sich ein rund 20 Zentimeter großes Stück Putz in 26 Metern Höhe gelöst und war heruntergefallen. „Gott sei Dank war niemand dort und wurde getroffen“, sagt Dekan Ernst-Wilhelm Gohl. Aus  Sicherheitsgründen wurde sofort der gesamte Chor gesperrt, auch ein Zugang zur Bessererkapelle ist nicht mehr möglich. Die Sperrung bleibt bis auf Weiteres bestehen. 

Trockenheit als Grund?

Die Fachleute der Münsterbauhütte haben sofort begonnen, das Ausmaß des Schadens zu untersuchen und die Ursache zu klären. Nach ersten Einschätzungen kann es sein, dass die Trockenheit des Sommers zum Abplatzen des Putzstücks geführt hat.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel