Das Lutherjahr schlägt sich auf die Aktion 100 000 und Ulmer helft nieder. Der christliche Chor „achorde“ spendete den Erlös seiner sieben Aufführungen des Pop-Oratoriums „Luther“  – stolze 10.000 Euro. Rund 100 achorde-Mitglieder begeisterten unter der Leitung von Roland Eppelt. Aktionsleiter Karl Bacherle lobte bei der Spendenübergabe die „beeindruckende Summe“, bedankte sich für die Hilfsbereitschaft und das Engagement. Roland Eppelt rechnete: „Insgesamt waren 3000 Besucher bei unseren Auftritten. Das bedeutet, ungefähr jeder 100. Einwohner der Region hat eines unserer Konzerte besucht.“ Wer „achorde“ live hören möchte: Am Samstag, 10. März, 19 Uhr, als Vorprogramm des Pop-Chors der Landeskirche in der Pauluskirche. Auf dem Foto von links Birgit Teupke, Roland Eppelt, Karl Bacherle, Till Bauer und Anke Rapp.