Ulm / Birgit Eberle  Uhr
Die christliche Musikgruppe „achorde“ hat das Erfolgsmusical „Luther“ sieben Mal für die Aktion 100 000 aufgeführt. Jetzt war Spendenübergabe.

Das Lutherjahr schlägt sich auf die Aktion 100 000 und Ulmer helft nieder. Der christliche Chor „achorde“ spendete den Erlös seiner sieben Aufführungen des Pop-Oratoriums „Luther“  – stolze 10.000 Euro. Rund 100 achorde-Mitglieder begeisterten unter der Leitung von Roland Eppelt. Aktionsleiter Karl Bacherle lobte bei der Spendenübergabe die „beeindruckende Summe“, bedankte sich für die Hilfsbereitschaft und das Engagement. Roland Eppelt rechnete: „Insgesamt waren 3000 Besucher bei unseren Auftritten. Das bedeutet, ungefähr jeder 100. Einwohner der Region hat eines unserer Konzerte besucht.“ Wer „achorde“ live hören möchte: Am Samstag, 10. März, 19 Uhr, als Vorprogramm des Pop-Chors der Landeskirche in der Pauluskirche. Auf dem Foto von links Birgit Teupke, Roland Eppelt, Karl Bacherle, Till Bauer und Anke Rapp.