Wie Marc Fuchs von den Stadtwerken erläutert, bauen die SWU die Zahl der Naturstrom-Tankstellen auf 48 aus.

Aus Sicht von Car2go-Geschäftsführer Robert Henrich leistet die Daimler-Tochtergesellschaft einen "wichtigen Beitrag zur Demokratisierung von Elektromobilität". Die Nutzer des Systems müssten für einen Elektrosmart nicht mehr bezahlen als für ein Benzinfahrzeug. In Ulm sind es 24 Cent pro Minute.

Car2go ging 2009 als Pilotprojekt in Ulm an den Start und ist derzeit in zwölf Standorten in Europa und Nordamerika vertreten: in Amsterdam und San Diego mit reinen Elektroflotten und jeweils 300 Fahrzeugen. Dies ist dieselbe Größenordnung wie in Ulm/Neu-Ulm. Allerdings kommen zu den 300 Smarts mit Verbrennungsmotor nun die 25 Elektrofahrzeuge. Auch in Berlin, wo Car2go soeben mit 1000 Smarts an den Start ging, soll der Anteil der Elektroautos steigen. In Stuttgart startet im zweiten Halbjahr ein Modellversuch mit 500 E-Smarts. Reichweite: 135 Kilometer. Wer das Fahrzeug an einer Ladestation abstellt, erhält 20 Minuten gratis - wenn die Batterie unter 25 Prozent steht.