Neu-Ulm Bürgermeister nur ehrenhalber

EDRU 28.06.2013

Was der Haupt- und Finanzausschuss in der vergangenen Woche vorberaten und mehrheitlich beschlossen hat, wurde jetzt auch vom Stadtrat bestätigt: Der hauptamtliche OB-Vize wird in Neu-Ulm abgeschafft, in Zukunft soll es nur zwei ehrenamtliche Bürgermeister und OB-Stellvertreter geben. Bislang hatte der hauptamtliche Zweite Bürgermeister auch den Fachbereich Soziales, Schulen, Sport und Kultur geleitet. Das soll in Zukunft ein ausgesprochener Fachmann als Wahlbeamter sein. Außerdem soll die Zahl der bislang sechs Fachbereiche und vier Stabsstellen im Rathaus verringert werden. In Zukunft könnte es größere Referate geben. Das aber wird erst noch genauer definiert. Für diesen Vorschlag stimmten nach abermaliger Diskussion geschlossen die CSU und die Freien Wähler, aber auch ein FDP-Stadtrat und zwei Stadträte der Grünen.