Ulm Bücherkisten auf dem Prüfstand

Ulm / SWP 02.12.2015
Die Bücherkisten auf den Recyclinghöfen seien aus organisatorischen Gründen abgebaut worden. Platzgründe und Missbrauch rund um die Bücherkisten machten diese Entscheidung notwendig.

So äußern sich jetzt die Entsorgungsbetriebe Ulm (EBU) in einer Mitteilung, nachdem sich wie berichtet 26 Ulmer Stadträte in einem Antrag für die Wiedereinführung der Bücherkisten ausgesprochen haben. "Vor allem in der Politik traf die Abschaffung auf großen Widerstand", heißt es. Die EBU nähmen den Wunsch der Wiedereinführung der Bücherkiste ernst und prüften derzeit, ob und in welcher Form am Recyclinghof abgegebene Bücher wieder an Bürger ausgegeben werden können. "Dabei werden wir den Wunsch zur Wiederverwendung von Gegenständen, die Kapazitätsmöglichkeiten der Recyclinghöfe und die Eindämmung des Missbrauchs berücksichtigen."