Ulm / swp

Bei der Sichtprüfung der Brücke, die über das Blaubeurer Tor führt, wurde festgestellt, dass die Übergangskonstruktion der Fahrbahn Richtung Dornstadt kaputt ist. Dies muss schnell repariert werden. Los geht es am Montag, 11. März. Die Übergangskonstruktion aus Stahl ist die Verbindung zwischen Brücke und Straße. Sie hat die Aufgabe, Längenänderungen des Betonbauwerks auszugleichen, die bei Temperaturschwankungen entstehen. Die Konstruktion besteht aus quer zur Fahrtrichtung verlaufende Stahlleisten. Zwei dieser Leisten sind gebrochen, wie auch die Unterkonstruktion. Die Dichtgummiprofile zwischen den Leisten haben sich teilweise gelöst.

Von Montag an wird die Fahrbahn an vier Nächten von 20 bis 6 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird durch den Blaubeurer Ring geführt. Tagsüber kann die Brücke befahren werden. In den folgenden Monaten muss die Brücke grundlegend saniert werden.