Ulm / SWP  Uhr
Am Montagmorgen hat Heu in einer Halle in Ulm-Wiblingen Feuer gefangen. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar.

Der Brand wurde nach Auskunft der Feuerwehr gegen 3.30 Uhr gemeldet. Demnach hatte in einer freistehenden Halle in der Unterkirchberger Straße in Ulm-Wiblingen darin gelagertes Heu Feuer gefangen. Rund 40 Ballen davon seien in der Halle gelagert gewesen. Etwa 70 bis 80 Feuerwehrleute waren nach Auskunft des Einsatzleiters vor Ort im Einsatz – zudem das Technische Hilfswerk.

Das sei vor allem deshalb deshalb nötig gewesen, da die komprimierten Heuballen aus der Halle gezogen und im Freien auseinandergezogen werden mussten. Das Feuer beschädigte einen untergestellten Traktor. Andere Maschinen brachten die Einsatzkräfte rechtzeitig nach draußen. Die Löscharbeiten dauerten wegen Glutnestern mehrere Stunden. Wie die Polizei berichtet, wurde niemand verletzt.

Ursache des Brandes in Wiblingen noch unklar – rund 10.000 Euro Schaden

Was den Brand in dem Heulager am Ortsausgang von Wiblingen ausgelöst haben könnte, war zunächst noch unklar, auch Angaben über die in der Halle gelagerte Menge an Heu war nicht bekannt. Die Wellblech-Halle wurde in Folge der Feuerentwicklung „in Mitleidenschaft gezogen“, wie der Einsatzleiter der Feuerwehr sagte. Wegen der Rauchentwicklung seien viele Einsatzkräfte mit Atemschutz im Einsatz gewesen. Die Polizei war mit zwei Streifenwagen vor Ort. Sie hat die Ermittlungen aufgenommen und erste Spuren gesichert. Nach ersten Schätzungen beträgt der Schaden rund 10.000 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

„Maria, Maria“ und „How much is the fish?“: Ausgelassenes Feiern beim Auftritt von Scooter auf dem Münsterplatz in Ulm. Hier ist unser Liveticker des Abends zum Nachlesen – mit Bildern und Videos.

Lichterserenade, Schwörkonzert, Scooter und Schwörmontag mit Nabada: Ulm und Neu-Ulm starten in das Schwörwochenende. Hier findet ihr alle Termine im Überblick.