Ursprünglich – wie in früheren Zeiten – ist auch Danilo Morellos Arbeitsweise. Nach seinem Lieblings-utensil in der Küche gefragt, kommt schnell die Antwort: „Die Hände sind das wichtigste Werkzeug.“ Spricht’s und befreit gare Ofenpaprika mit den Händen von Häuten und Strunk, um sie für die feine Antipasto-Platte vorzubereiten. Natürlich ganz schlicht – gemäß seiner Küchenhandschrift – mit Olivenöl mariniert, jede Zutat ist herauszuschmecken.

Typisch mediterran: schlicht und lecker

Wenn er doch ein Küchenutensil nennen muss, dann ist es das Messer – schließlich können Hände nicht alles bewerkstelligen. Und eigentlich ist es ja wie ein verlängerter Arm. Spaßig ergänzt er: „Als Sizilianer muss ich ja schließlich auch Messer sagen.“ Mit seinem Werkzeug schneidet Danilo die Kalbsleber für die venezianische Leber und Scheiben vom Kalbsrücken, um später mit den Händen feine sizilianische Kalbsröllchen zu kreieren. Es ist zu schmecken, dass er auch bei der Füllung mit Brot, Rosinen und Pinienkernen viel „Fingerspitzengefühl“ eingesetzt hat.

Ristorante Vini e Cucina


Aktuelle Öffnungszeiten abrufbar über:

0731 492 534 35

E-Mail:

info@vini-cucina-ulm.de

Webseite:

www.vini-cucina-ulm.de