Schon vor acht Jahren begann Hildegard Di Natale als Catering, Küchen-Basics wie Fonds und Soßen im Glas vorzubereiten, damit diese stets zur Hand waren. Jetzt gibt es das Ganze als Restaurant-Konzept im „Restaurant im Glas by di Natale“. Der Name ist Programm: Die Gäste können ihr Essen im Glas abholen oder vor Ort essen – dort natürlich mit den passenden Beilagen.

Bohneneintopf und Bolognese

Für alle Küchenvorgänge setzt di Natale auf ihren Konvektomat: „Er ersetzt den Grill, die Pfanne, den Backofen und den Kochtopf“, blickt sie auf ihr Lieblingsteil in der Küche. „Der Konvektomat arbeitet mit Dampf, nicht mit Strahlen wie die Mikrowelle.“ Das ist praktisch, zeitsparend und nachhaltig: „Unsere Gerichte werden unmittelbar nach Warenlieferung frisch zubereitet, in Gläser eingemacht und sterilisiert.“ Da die Gerichte so haltbar gemacht weden, landet weniger im Müll. Zur Auswahl gibt es deutsche und italienische Spezialitäten, denn wie di Natales Namen schon sagt, hat sie familiäre italienische Bande. Bohneneintopf findet sich ebenso wie Bolognese auf der Karte. Zur Letzteren bestellen Gäste gerne selbstgemachte Gnocchi.
Übrigens: Alle Geschichten rund ums Thema Essen, Kochen, Restaurants und Bars im Raum Ulm/Neu-Ulm sowie Ernährungstrends bündeln wir auf unserer neuen Dossier-Seite swp.de/aufgetischt. Dort gibt es bald auch den Link zu unserem neuen Aufgetischt-Newsletter, in dem wir unsere Leser auf dem Laufenden halten und zusätzlich immer wieder Rezepte und exklusive Gewinnspiele versenden.
[FRIZZ]

Info

Aktuelle Öffnungszeiten findest du in den sozialen Medien.
Instagram: Restaurant_im_Glas_By_Dinatale.
E-Mail: info@restaurant-im-glas.de
Webseite: restaurant-im-glas.de