vh Bildung: Den Abschluss nachholen

Ulm / swp 31.08.2018

Ein offizieller Schulabschluss ist die Voraussetzung für viele Berufswege. Für Menschen, die einen solchen nicht haben, bietet die Volkshochschule (vh) einen Vorbereitungskurs für den Hauptschulabschluss mit Schulfremdenprüfung an. Der Kurs beginnt Donnerstag, 27. September. Er geht über zehn Monate, und sein Inhalt ist in elf Wochenstunden die Vorbereitung für die Prüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und PWB (Politik, Wirtschaft, Geschichte). Wer zusätzlich Englisch wählt, hat drei Stunden mehr. Außerdem wird die Hausarbeit und Präsentation vorbereitet. Nach Ausschreibung der vh ist der Kurs für 15 bis 30 Teilnehmer ausgerichtet, er findet im EinsteinHaus statt und kostet 275 Euro.

Außerdem kann über das „9+3-Modell“ die Mittlere Reife erlangt werden. Dazu muss der Notendurchschnitt aus Hauptschule, Berufsschule und Gesellenbrief mindestens 2,5 betragen. Das „9+3-Modell“ hat daher auch für diejenigen Bedeutung, die bereits eine Lehre beenden konnten und noch keinen Hauptschulabschluss besitzen.

Ein Informationsabend zu dem Kurs findet am Mittwoch, 12. September, 18 Uhr, im EinsteinHaus statt. Anmeldung und weitere Information bei Bärbel Schmidt in der vh, 2. Obergeschoss, Tel. (0731) 15 30 26 oder Mail: schmidt@vh-ulm.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel