Wettbewerb Bewerbungsstart für Jugend forscht

Ulm / gp 11.07.2018

Wer mitmachen möchte, muss kein zweiter Einstein sein, sollte aber leidenschaftlich gerne forschen, erfinden und experimentieren. Unter dem Motto „Frag Dich!“ startet Jugend forscht in die neue Runde. Schüler, Auszubildende und Studierende sind aufgerufen, kreative und innovative Forschungsprojekte zu präsentieren. Sowohl Einzelpersonen als auch Zweier- oder Dreierteams können sich bis zum 30. November 2018 bewerben. Dabei ist es wichtig, dass die Fragestellung für das Projekt einem der sieben Fachgebiete zugeordnet werden kann: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik oder Technik. Die Teilnehmer dürfen aber am 31. Dezember 2018 nicht älter als 21 Jahre sein, jüngere Schüler müssen im Anmeldejahr mindestens die vierte Klasse besuchen, und Studierende dürfen sich höchstens im ersten Studienjahr befinden.

Am 22. und 23. Februar wird der Regionalwettbewerb in Ulm ausgetragen, dessen Gewinner dann auf Landesebene antreten, wo sich  die Besten für das Bundesfinale Ende Mai 2019 qualifizieren. Auf allen drei Ebenen werden Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von mehr als einer Million Euro vergeben. Die Teilnahmebedingungen und das Formular zur Online-Anmeldung unter www.jugend-forscht.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel