Ulm Bewegung, Blasmusik und Zeitbeerwein

Ulm / REF 24.06.2013

Gut essen und trinken, gemütlich zusammensitzen, Unterhaltung genießen, Bastel- und Mitmachangebote ausprobieren: Die Ulmer hatten am Wochenende wieder einiges an Auswahl. Der Aktionstag "Böfingen in Bewegung", der nun schon in der sechsten Auflage daherkam, bot von allem etwas - wenn auch ein Schwerpunkt naturgemäß auf sportlicher Betätigung und Geschicklichkeitsübungen lag. Hier Jonglierangebote, dort eine Kletterwand, Bullriding, Fußball, Karate, Volleyball, Leichathletik, Biathlon. Das brachte Kinder und Jugendliche auf Trab - zugleich gab es an diesem Samstagnachmittag eine Begegnungsmöglichkeit in dem Stadtteil. Getragen von vielen Beteiligten, darunter der Schülerhort und die Kindergärten Sudetenweg, St. Christopherus und Don Bosco, dem VfL Ulm/Neu-Ulm und der Eduard-Mörike-Schule.

Beim Erminger Waldfest, das zwei Tage ging, beschränkte sich die Bewegung freilich aufs Schunkeln. Für Stimmung sorgte Blasmusik, zum einen dargeboten vom örtlichen Musikverein, zum anderen von den Musikern der Gastkapelle aus Erbach. Und in Söflingen eröffnete der Liederkranz am Samstag den Reigen der Söflinger Klosterhoffeste mit dem Zeitbeerfest - dem nunmehr 36. Die Liederkränzler bewirteten ihre Gäste mit Kaffee und Kuchen, Bier, alkoholfreien Getränken und Vesper - und selbstredend mit Zeitbeerwein.