Sanierung Belastungstest auf der Gänstorbrücke

Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Die Gänstorbrücke wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt. Grund dafür war ein nächtlicher Belastungstest mit schweren Fahrzeugen, um herauszufinden, wie gravierend die Schäden an der maroden Brücke sind.
© Foto: Volkmar Könneke
Ulm / 18. November 2018, 08:39 Uhr
Sanierung

Belastungstest: Was hält die Gänstorbrücke aus?

In der Nacht zum Sonntag wurde geprüft, was die marode Gänstorbrücke aushält. Es wurden schwere Geschütze aufgefahren.