A8/Merklingen / Chris Wille  Uhr

Der Ausbau der Autobahn 8 bei Merklingen zwischen der Rastanlage Aichen und Widderstall soll ab Donnerstag in voller Breite, also sechsspurig, für den Verkehr freigegeben.

Nachdem die dreispurige Fahrbahn in Richtung Stuttgart schon in der Nacht auf den 6. August 2019 freigegeben wurde, soll sie ab Donnerstag auch in die Gegenrichtung auf drei Spuren befahrbar sein. Eigentlich war die Freigabe schon für Ende Juli geplant.

Einen ausführlichen Bericht zu den Baubreiten könnt ihr hier lesen:

Ein weiterer Abschnitt der A 8 über die Alb ist fertig. Die Freigabe von sechs Fahrstreifen hat sich etwas verzögert.

Achtung: Doch bis 2021 gilt dort noch Tempo 80. Solange soll es dauern, bis alle Straßenmarkierungen und Restarbeiten erledigt sind.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Ulmer SPD fordert für die geplante Regio-S-Bahn eine Haltestelle in Jungingen. Auch die Stadt Ulm geht das Thema jetzt an.

Am auffälligsten sind die Sanierungsarbeiten an der Straßenbahntrasse in der Olgastraße.