Benefiz-Auktion Basketball-Fanbox, Solartasche und Formel 1-Reifen

Praktikantin Hanna im Auktionsdepot.
Praktikantin Hanna im Auktionsdepot. © Foto: Volkmar Könneke
Birgit Eberle 25.11.2017

Nur noch wenige Tage und Auktionatorin Susanne Rothfuß-Wamsler bringt im Kornhaus den Hammer in Stellung: Am Samstag, 2. Dezember, Punkt 16 Uhr, beginnt die große Versteigerung mit grandiosem Sortiment zugunsten der Aktion 100 000 und Ulmer helft.

Um dem geneigten Publikum bereits jetzt die Hände geschmeidig fürs Bieten zu machen, verraten wir einige Highlights aus dem Versteigerungskatalog. Der „Komet“ des Abends wird der vom Autohaus Wuchenauer gespendete Renault Twingo sein, der einen Wert von 12 500 Euro hat und mit einem Mindestgebot von 7500 Euro aufgerufen wird. Und auch der von der Münsterbauhütte gespendete Münsterstein, ein Segment eines Chorpfeilers, dürfte viele Arme nach oben schnellen lassen.

Das Angebot gleicht einem Ritt durch die Zeit. Das gute alte Röhrenradio, ein original Formel 1-Rennwagenreifen und die vom Bauhof gespendeten historischen Straßenschilder werden dabei ebenso aufgerufen wie die innovative Solartasche, mit der man unterwegs das Handy oder iPad dank Sonnenlicht laden kann. Das Mannheimer Startup „Tom Hazelnut“ hat gleich mehrere Taschen gespendet. Sportlich Interessierte kommen genauso zum Zug wie Fans kultureller Aktionen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Basketball-Fanbox oder Tickets für Abende mit James Blunt, Revolverheld, Hair oder der Kelly Family? Die Krönung im wahrsten Sinne des Wortes sind prunkvolle Gefäße in Form einer Krone, die jeden Haushalt schmücken und vom Inklusions-Shop „Donauwelle“ zur Verfügung gestellt worden sind.

Und die Gourmets unter den Besuchern werden bestimmt scharf auf die diversen Gutscheine der Spitzengastronomie sein – zum Beispiel vom „Gasthof zum Bad“ in Langenau und den Restaurants „Siedepunkt“ und „Lago“ in Ulm.