Die Geburtstagsfeier der Bandidos in Ulm verlief bis zum Ende friedlich. „Keine besonderen Vorkommnisse“, bilanzierte ein Sprecher der Polizei am Sonntagnachmittag. Wie viele Kräfte der Polizei im Rahmen der Rockerparty im Einsatz waren, darüber machte die Polizei keine Angaben.

Auch Polizisten aus dem Ausland bei Bandido-Feier in Ulm

Bekannt ist allerdings, dass nicht nur Ulmer Beamte Dienst schoben, sondern Einheiten aus ganz Baden-Württemberg im Einsatz waren. Und – wegen des internationalen Auftriebs – sogar ausländische Polizisten. So patrouillierten im Donautal Fußstreifen mit der niederländischen oder flämischen Rückenaufschrift „Politie“.

Kommentar zur Feier der Bandidos in Ulm

Dass die Bandidos trotz der braven und entspannten Feier in Ulm mehr als nur ein Club für Motorradausflüge sind, darauf verweist unser Lokalchef Matthias Stelzer in seinem Kommentar.