Aufgrund von Weichenarbeiten im Ulmer Hauptbahnhof kann es von Sonntag, 21. Juni, bis Montag, 6. Juli, zu erheblichen Behinderungen im Bahnverkehr zwischen Stuttgart und Ulm kommen. Das teilte die Bahn am Mittwoch mit.

Geänderte Fahrtzeiten durch Umleitung

Von Sonntag, 21. Juni, ab Betriebsbeginn bis Montag, 6. Juli, 7 Uhr werden alle Interregioexpress- und Regionalexpress-Züge der Strecke Stuttgart - Göppingen - Geislingen (Steige) - Ulm zwischen Ulm Hbf und Beimerstetten/Westerstetten/Geislingen umgeleitet und fahren daher mit veränderten (früheren/späteren) Fahrzeiten. Genauere Fahrplanauskünfte und Details können auf der Internetseite der Bahn eingesehen werden.
Erst Ende dieser Woche war mitgeteilt worden, dass nach rund zweieinhalb Monaten „Corona-Fahrplan“ mit einem zeitweise deutlich ausgedünnten Angebot der Bahnverkehr im Südwesten ab dem 14. Juni in den Normalbetrieb zurückkehrt.