Ulm Bahnsteig 5 offenhalten

Ulm / JR 10.08.2012

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann dringt darauf, die Option auf einen Bahnsteig 5 im Hauptbahnhof zu wahren. Er habe mit Volker Kefer aus dem Vorstand der Deutschen Bahn besprochen, die Fläche dafür vorzuhalten, auch wenn die Bahn jetzt nur mit vier Bahnsteigen plane, wie er gestern am Rande seines Besuches in Ulm sagte (siehe oben). Wie berichtet, sieht die Bahn im Zuge des Planfeststellungsverfahrens für die Neubaustrecke Stuttgart-Ulm keine Veranlassung mehr für einen fünften Bahnsteig. Für Ulm und die Region spielt dieser aber beim Ausbau des regionalen Schienenverkehrs und der Realisierung eines S-Bahnkonzepts eine wichtige Rolle. Also solle man sich für die Zukunft nichts verbauen, sagte Hermann, um dann nachlegen zu können, wenn die Zeit - fahrplanmäßig wie finanziell - für einen weiteren Bahnsteig reif ist.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel