Ulm und Region Babys bekamen Morphium – das sagen die Ärzte der Uniklinik

30. Januar 2020

Eine Krankenschwester soll an der Ulmer Kinder- und Jugendklinik fünf Neugeborene mit Morphin vergiftet haben. Am Donnerstagnachmittag äußerten sich Vertreter der Uniklinik Ulm in einer Pressekonferenz zu dem Fall.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.