Neu-Ulm Autoschau lockt zahlreiche Besucher an

JKL 12.09.2016
Bei der vierten Autoschau der SÜDWEST PRESSE konnten die Besucher neben Neuwagen auch Oldtimer rund um die Ratiopharm bestaunen.

Die Sonne spiegelte sich in den über 120 blankpolierten Fahrzeugen, die am Samstag rund um die Ratiopharm-Arena standen. An 13 Ständen präsentierten regionale Autohäuser sich und ihre Fahrzeuge. Sie bildeten das Herzstück der vierten Autoschau der SÜDWEST PRESSE. Sie lief aus Sicht des Veranstalters erfolgreich. „Vielleicht ist es doch ein bisschen heiß“, sagte aber Sebastian Serreis, Marketing Manager Kfz bei der SWP. Dafür sei vor allem in den Morgenstunden mehr los gewesen als in den vergangenen Jahren. „Wir sind sehr zufrieden. Und wie ich an den Ständen höre, die Aussteller auch.“ Hingucker waren etwa ein Flügeltürer von VW, ausgestattet mit einem Elektro-Diesel-Hybrid-Antrieb, und die Oldtimer der Veteranen-Fahrzeug-Freunde Ulm/Neu-Ulm. Mancher Besucher wünschte sich bei Temperaturen um die 30 Grad zur Abkühlung an den Ludwigsfelder See. „Die Kinder haben wir schon hingefahren“, berichtete Markus Hauck, der mit seiner Frau zusammen auf der Suche „nach einer Familienkutsche“ war.

Im Foyer konnten sich Frauen die Zeit bei der Messe „weiblich kompakt“ vertreiben und abkühlen. Auf den Bierbänken besprachen vornehmlich Männer bei einem Kaltgetränk die Vorzüge der außen besichtigten Modelle.