Das Landratsamt Neu-Ulm hat am Mittwoch die frohe Botschaft verkündet: Seit 6. Mai gibt es keine allgemeine Ausgangsbeschränkung wegen Corona mehr in Bayern. Das heißt, man braucht keinen triftigen Grund mehr, um die Wohnung bzw. das Haus zu verlassen. In Bayern wohnhafte Menschen können also an Vergnügungen im Nachbarländle, die eben Filme im Autokino gucken, wieder teilnehmen.

Kontaktbeschränkung bleibt bestehen

Das Landratsamt betont jedoch: „Die Kontaktbeschränkung und das Distanzgebot bleiben jedoch weiter bestehen. Jeder ist demnach angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.“ Auch Ansammlungen im öffentlichen Raum sind weiter verboten.