Der Zugang zu Berufen hat sich in der Corona-Pandemie erschwert: ohne Praktikum und ohne Berufsmessen. Die Folge: In der Arbeitsmarktregion Ulm, Alb-Donau-Kreis und Biberach sind viele Ausbildungsplätze unbesetzt, nämlich insgesamt 1436 Stellen.
Ein Grund für die Vertreter der Agentur für Arbeit dafür zu werben, sich das mit der Ausbildung zum September hin noch zu überlegen. „Die Chance, jetzt den passenden Beruf zu finden, stehen sehr gu...