Innenstadt Aufatmen in der City

Ulm / kö 10.09.2018

Beim Ulmer City-Marketing hatte Citymanager Henning Krone für heute ein „großes Aufatmen“ vorhergesagt: Die zwei großen Sperrungswochenenden für den Straßenbahn-Ausbau zum Ende der Sommerferien sind vorbei. Somit müsste der Autoverkehr in der Stadt  – vor allem im Umfeld der Theaterkreuzung – erstmals seit Monaten wieder normal laufen. Weil im Zuge der Baustellen am Donnerstag der Verkehr in der Innenstadt praktisch kollabiert war, hatte das Rathaus, wie berichtet, bereits am Freitag beide Fahrspuren am Hauptbahnhof wieder freigegeben, so dass man besser aus der Stadt ausfahren konnte. Zuletzt liefen noch Asphalt­arbeiten in Olga- und Neutorstraße.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel