Ulm Auf den Spuren des Ignatius von Loyola

Ulm / SWP 06.08.2015
Pilgern, Papst-Enzyklika, Exkursion und Exerzitien - diese und weiter Angebote umfasst das Sommer-Herbst-Programm des katholischen Dekanats Ehingen/Ulm. Eine Fußwallfahrt führt vom 25. bis 30. August von Eichstätt nach Ellwangen.

Im Zentrum der 120 Kilometer langen Strecke steht ein Erkunden der Spiritualität von Ignatius von Loyola. Am Montag, 21. September, 19 Uhr, spricht der Jesuitenpater Dr. Klaus Mertes, der durch seinen Beitrag zur Aufklärung von Missbrauchsfällen bekannt wurde, in der Dreifaltigkeitskirche Oberdischingen zur ökologischen Papst-Enzyklika "Laudato si". Mertes interpretiert den Aufruf des Papstes an die Menschen, ihre Gürtel enger zu schnallen und auf manchen gutbürgerlichen Luxus zu verzichten.

"Engel, Glaube, Lebenskunst" ist das Motto eines zweitägigen Exerzitiums am 29./30. September in der Ulmer Nikolauskapelle, an dem auch die Künstlerin Simone Schulz mit ihren tönernen Engelsfiguren sowie die Sopranistin Katarzyna Jagiello und Volker Linz am Klavier mitwirken.

Bei einer Exkursion nach Landsberg und Mindelheim am Samstag, 3. Oktober, geht es um das jesuitische Gepräge beider Städte.

Info Das Gesamtprogramm ist erhältlich in der Dekanatsgeschäftsstelle, Olgastraße 137 in Ulm, Tel. (0731) 920 60 10, Mail: dekanat.eu@drs.de und unter www.dekanat-eu.de.