Ulm Ambulante Dienste sind jetzt in der Neutorstraße

Ulm / , 19.08.2015
Die Ambulanten Sozialpsychiatrischen Dienste Ulm sind aus der Zeitblomstraße in die Neutorstraße 12 (4. Obergeschoss) umgezogen.

Sie befinden sich damit in zentraler Lage gegenüber dem Ulmer Theater und seien mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal erreichbar, teilt der Träger der Dienste, der Reha-Verein, mit. Die Ambulanten Sozialpsychiatrischen Dienste bieten psychisch erkrankten Erwachsene Angebote ambulant betreuten Wohnens, sozialpsychiatrische Dienste und Soziotherapie.

Das ambulant betreute Wohnen richtet sich an psychisch Erkrankte, die in der eigenen Wohnung oder in betreuten Wohngemeinschaften leben und kontinuierlicher psychosozialer Begleitung bedürfen, um ihren Alltag zu bewältigen. Der Sozialpsychiatrische Dienst ist ein niederschwelliges und kostenfreies Angebot. Er berät und unterstützt betroffene Ulmer Bürgerinnen und Bürger in seelischen Krisen oder nach einem Krankenhausaufenthalt. Er bietet Hilfe bei der Wohnungs- oder Arbeitsplatzsuche und bei sozialrechtlichen Problemen, vermittelt an andere begleitende Hilfen und gibt Informationen über Behandlungsmöglichkeiten. Auch Angehörige können hier beraten werden. Die Soziotherapie unterstützt betroffene Personen bei der Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen und hilft ihnen, ihre Erkrankung besser wahrzunehmen und damit umgehen zu lernen teilt der sozialpsychiatrische Dienst mit.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel