Alter Herzog Ulms ältestes Bordell schließt: Die letzten Bilder

 UhrUlm
30 Jahre hat Gerda Kalchschmid den Alten Herzog geführt. Das Whiskeyzimmer hat sie geliebt: "Zigarre, Whiskey, 70er-Jahre-Musik, kein Tageslicht, das war schon großartig."
30 Jahre hat Gerda Kalchschmid den Alten Herzog geführt. Das Whiskeyzimmer hat sie geliebt: „Zigarre, Whiskey, 70er-Jahre-Musik, kein Tageslicht, das war schon großartig.“ © Foto: Volkmar Könneke
Tapeten, Kacheln, Böden, Möbel: Das Interieur des Alten Herzogs stammt noch fast komplett aus dem Jahr 1970, als Gerda Kalchschmids Vater Lokal und Hotel als Bordell eröffnete.
Tapeten, Kacheln, Böden, Möbel: Das Interieur des Alten Herzogs stammt noch fast komplett aus dem Jahr 1970, als Gerda Kalchschmids Vater Lokal und Hotel als Bordell eröffnete. © Foto: Volkmar Könneke
Die Liebe ging hier tatsächlich auch durch den Magen: Die Spaghetti, die im Alten Herzog serviert wurden, waren legendär. Ein Riesenschlag Bolognese gab's für fünf Euro.
Die Liebe ging hier tatsächlich auch durch den Magen: Die Spaghetti, die im Alten Herzog serviert wurden, waren legendär. Ein Riesenschlag Bolognese gab's für fünf Euro. © Foto: Volkmar Könneke
Gerda Kalchschmid hat das Eckhaus in der Zinglerstraße verkauft. Was der neue Besitzer mit der Immobilie vorhat, weiß Kalchschmid nicht.
Gerda Kalchschmid hat das Eckhaus in der Zinglerstraße verkauft. Was der neue Besitzer mit der Immobilie vorhat, weiß Kalchschmid nicht. © Foto: Volkmar Könneke
Gerda Kalchschmid ist gebürtige Ulmerin. Als ihr Vater mit 52 Jahren an einem Herzinfarkt starb, brach sie ihr Studium ab und führte den Alten Herzog weiter. Wegen der Corona-Pandemie hat sie nun keine Lust mehr und nimmt sich eine Auszeit.
Gerda Kalchschmid ist gebürtige Ulmerin. Als ihr Vater mit 52 Jahren an einem Herzinfarkt starb, brach sie ihr Studium ab und führte den Alten Herzog weiter. Wegen der Corona-Pandemie hat sie nun keine Lust mehr und nimmt sich eine Auszeit. © Foto: Volkmar Könneke
Die extravaganten Damenschuhe hat Gerda Kalchschmid beim Aufräumen im Keller des Alten Herzogs gefunden.
Die extravaganten Damenschuhe hat Gerda Kalchschmid beim Aufräumen im Keller des Alten Herzogs gefunden. © Foto: Volkmar Könneke