Neu-Ulm Aktionstag "Neu-Ulm spielt" am Samstag

EDWIN RUSCHITZKA 13.06.2016
Ganz schön verspielt präsentiert sich die Neu-Ulmer Innenstadt am Samstag, 18. Juni, dann geht der Aktionstag „Neu-Ulm spielt“ in seine zweite Runde.

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr hat es die Stadt Neu-Ulm in Zusammenarbeit mit dem Verein „Wir in Neu-Ulm“ (WIN) auch in diesem Jahr wieder geschafft, zahlreiche Vereine, Institutionen, Neu-Ulmer Geschäfte, Parteien sowie Handels- und Gewerbetreibende für den verspielten Aktionstag zu gewinnen. Gut 70 Teilnehmer verwandeln die Innenstadt rund um den Heiner-Metzger-Platz, den Rathausplatz, den Johannesplatz, den Petrusplatz und die Ludwigstraße einen Tag lang in einen riesengroßen Spielbereich. Von 11 bis 18 Uhr kann an den unterschiedlichen Stationen allerhand entdeckt, ausprobiert und gespielt werden. Ob klassische Brettspiele, Geschicklichkeits- und Bewegungsspiele oder Wissensquiz – bei der großen Auswahl an Spielmöglichkeiten kommen kleine und große sowie junge und alte Spieler gleichermaßen auf ihre Kosten.

Wer es sportlich mag, kann sich beispielsweise beim Fechten, Klettern, Bouldern, Torwand-Schießen oder Bowling versuchen. Für schlaue Köpfe ist vielleicht eine Runde Schach, Memory, oder das Erste-Hilfe-Quiz das Richtige. Bei vielen Stationen kann man auch seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Viele Angebote finden sich auch für Kinder. Sie können wieder ein Polizeiauto auf dem Rathausplatz bemalen, sich im Kinderfernseh-Studio fotografieren lassen, die Rollenrutsche hinuntersausen, in der Hüpfburg toben, oder beim Eierlaufen, Perlenfischen und Kistenstapeln mitmachen. Junge Wochenmarktbesucher können zudem beim Markt der Zwerge von 9 bis 12.30 Uhr auf dem Petrusplatz spielerisch den Wochenmarkt kennenlernen.

 Bei unklarem Wetter kann über das Wettertelefon (0731) 705 021 21 abgefragt werden, ob der Aktionstag stattfindet oder nicht. Findet er, sind die betroffenen Straßen gesperrt und der Busverkehr wird umgeleitet.