Ulm Aktion 100.000: Das große Verklopfen auf der großen Benefiz-Auktion

Auktionatorin Susanne Rothfuß schwingt seit Jahren den Hammer für den guten Zweck. Ihr Markenzeichen sind kernige Sprüche, die sie spontan raushaut. Sie sind mit ein Grund, Freitag und Samstag ins Kornhaus zu kommen.
Auktionatorin Susanne Rothfuß schwingt seit Jahren den Hammer für den guten Zweck. Ihr Markenzeichen sind kernige Sprüche, die sie spontan raushaut. Sie sind mit ein Grund, Freitag und Samstag ins Kornhaus zu kommen. © Foto: Volkmar Könneke
Ulm / BEL 13.12.2013
Am Freitag zündet Karl Bacherle, Leiter der SÜDWEST-PRESSE-Aktion 100.000 und Ulmer helft, sein Highlight der heißen Spendensammelphase: Um 19 Uhr beginnt der erste Abend der großen Benefiz-Auktion, der traditionell dem Kornhaus einen vollen Saal beschert.

Die Versteigerung zugunsten der Aktion 100.000 und Ulmer helft bietet ein einmaliges Sortiment an Losen: Es reicht vom Kanada-Urlaub über den Friseurgutschein und Fresskörbe bis zu ausgefallenem Schmuck und einem nigelnagelneuen Renault Twingo, Sondermodell Paris. Wer ein Liebhaber von Unikaten und antiken Gegenständen ist, kommt bei der Auktion auch auf seine Kosten. Er/sie hebt einfach dann die Hand, wenn die gusseiserne Nähmaschine oder das wertvolle Porzellan aus vergangenen Zeiten aufgerufen wird.

Das Auktionsgut kann Freitag und Samstag von 18 Uhr an im Kornhaus besichtigt werden, versteigert wird an beiden Tagen bis in die Puppen. Auktionatorin Susanne Rothfuß ist für ihr Durchhaltevermögen bekannt.