Ulm AG West übergibt "Ulmer Babytasche"

Ulm / BEATE STORZ 15.07.2016
Stolz und glücklich, aber unsicher. Frischgebackene Eltern müssen sich eine babygerechte Infrastruktur aufbauen. Dabei hilft die Ulmer Babytasche. Die AG West hat die Trägerschaft komplett übernommen und den Mitarbeitern ein eigenes Büro zur Verfügung gestellt.

Das erste Kind. Eltern müssen sich auf das Baby einstellen und ihr Leben umkrempeln. Gut, wenn jemand da ist, der hilft. Seit sieben Jahren wird in Ulm die Babytasche verteilt, das ist eine Mappe mit Informationen. Zuerst als Pilotprojekt in der Weststadt, seit vier Jahren in ganz Ulm. Seit Mai ist die AG West alleine verantwortlich.

Junge Ulmer Eltern erhalten traditionell von der Sozialbürgermeisterin ein Glückwunschschreiben. Enthalten ist ein Terminvorschlag, wann die Mitarbeiterinnen der AG West mit der Babytasche vorbeikommen können.  Darin sind nicht nur ein Strampler mit dem Ulmer Spatz und selbst gestrickte Söckchen, sondern auch ein Ordner mit Informationen. Wo gibt es Krabbelgruppen, wie lautet die Telefonnummer des Giftnotdienstes, in welchen Cafés in der Stadt darf man stillen. Solche Fragen und viele mehr werden beantwortet. Beim Besuch klären die Mitarbeiterinnen, ob eventuell andere Hilfen benötigt werden.

Von der Stadt bekommen die Eltern einen Gutschein im Wert von 40 Euro. Damit können sie einen Kurs rund um das Thema Kind besuchen. Das Angebot wird von über 80 Prozent der Neu-Eltern angenommen: 1265 Ulmer Neubürger gab es 2015, und 1042 Besuche haben die Babytaschenmitarbeiter geleistet. Normalerweise kommen die Mitarbeiterinnen nur einmal zu Besuch, trotzdem gab es 2015 immerhin 60 Zweitbesuche. „Wenn die Leute überhaupt nicht zurechtkommen, schauen wir noch mal nach ihnen. Wir wollen, dass die Kinder und ihre Eltern einen guten Start haben“, sagt Burghart.

Johanna Betker hat vor neun Monaten ihren Sohn Lukas zur Welt gebracht. „Das ist schön, wenn man von der Stadt Ulm beglückwünscht wird. Da fühlt man sich gleich gut aufgenommen in die Gemeinschaft“, sagt sie. Sie besucht nach wie vor das Baby-Cafe im Frauenladen Sie’ste in der Weststadt. „Es ist mein erstes Kind, da braucht man manchmal Rat von außen“, bericht Betker.

Info Die „Ulmer Babytasche“ der AG West ist an der Schillerstraße 34/2. Kontakttelefon 0731/602 687 23.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel