Bauarbeiten Abriss am Bahnhofplatz 7 steht bevor

Das Gebäude Bahnhofstraße 7 steht noch der Sichtachse von der Bahnhofstraße zum Bahnhof im Weg.
Das Gebäude Bahnhofstraße 7 steht noch der Sichtachse von der Bahnhofstraße zum Bahnhof im Weg. © Foto: © Foto: Siegfried Geyer
Ulm / cik 15.02.2018
Der Abbruch des Gebäudes Bahnhofplatz 7 startet im April. Bereits jetzt müssen Bäume und Fahrradständer weichen.

Der bevorstehende Abbruch des Gebäudes Bahnhofplatz 7 hat mit vorbereitenden Arbeiten begonnen. Am Mittwoch wurden die städtischen Fahrradständer vor den Gebäuden Bahnhofstraße 17 auf der Südseite und Bahnhofplatz 7 auf der Nordseite abgebaut. Sie werden im Bereich Wendeschleife/Post wieder aufgestellt, heißt es in einer Mitteilung. Seit 5. Februar waren die Fahrradständer mit weiß-rotem Flatterband und Zetteln gekennzeichnet, auf denen das Datum des Abbaus vermerkt war, berichtet die städtische Pressesprecherin Marlies Gildehaus. Wer sein Rad nicht rechtzeitig abgeholt hat, kann sich an das Team Fahrrad der Stadt wenden: Tel. (0731) 161 66 11, Email fahrrad@ulm.de.

Die drei am Anfang der Bahnhofstraße stehenden Bäume müssen ebenfalls weichen. Sie werden heute und morgen gefällt. Der Fußweg wird während der Fällarbeiten am Haus Bahnhofplatz 7 geführt. Der Sedelhöfe-Investor DC Developments will die Bäume innerhalb der Sedelhöfe ersetzen, teilt das Pressebüro des Investors mit. Der Abbruch des Gebäudes wird einige Wochen dauern, es werde „vorsichtig abgetragen“, um möglichst wenig Staub zu verursachen, sagt Pressesprecherin Madeleine Beil.

DC Developments will das Grundstück am Bahnhofplatz 7 bebauen und den Neubau mit dem direkt angrenzenden künftigen Haus 1 der Sedelhöfe verbinden. Der städtebauliche Wettbewerb für dieses Vorhaben soll im März entschieden werden.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel