Kaum ein Schwerpunktthema passt so gut zur Volkshochschule (vh) wie das Thema „Sprache“. Zumal der Fremdsprachenbereich an der Ulmer vh weiter wächst, während er an anderen Volkshochschulen zurückgehe, sagt vh-Leiterin Dagmar Engels.

Mit der Vorstellung des Kurs- und Veranstaltungsprogramms für das Frühjahr- und Sommersemester, das am 27. Februar beginnt, hat Engels ihr insgesamt 55. Programm mitentwickelt und zum Druck gebracht. Am 30. April wird Dr. Dagmar Engels „nach 27,5 Jahren“ bei der vh verabschiedet. „Vielleicht finde ich dann gleich die Zeit, den Schnupperkurs ,Italienisch, Spanisch und Portugiesisch gleichzeitig lernen’ zu besuchen“, denkt sie laut.

„Sprache wirkt“, heißt das Schwerpunktthema korrekt. Das wissen auch die vielen Kursteilnehmer mit ausländischen Wurzeln. „Der Dauerbrenner ist immer noch Deutsch für die vielen Zuwanderer“, sagt Dagmar Engels. Und der Präsenzunterricht sei nach wie vor beliebter als Selbstlernkurse am PC.

Apropos PC: „Manipulation und Hass im Netz“ heißt ein Vortrag  in Zusammenarbeit mit dem Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg (25. Juni). Zum grenzenlosen Bereich der Sprache gehören aber genauso die Feststellung „Warum Demokratie Pressefreiheit braucht“ (26. März) und die Frage „Volkes Stimme? Rechtspopulismus in der Mitte unserer Gesellschaft?“ (2. April). Ob das Sprechen hierbei geschieht in Form von Bejahen, Fragen oder Verneinen, alle diese Angebote gehören zu einer Vortragsreihe, für die sich Dr. Markus Stadtrecher, der vh-Fachbereichsleiter für Politik, Gesellschaft und Umwelt, stark gemacht hat. „Diese Reihe wird bewusst durch Workshops ergänzt“, sagt er. Somit könnten einzelne Aspekte vertieft werden, und jeder habe die Möglichkeit, selbst zu sprechen. Weniger politisch, eher unterhaltsam geht es zu beim Vortrag „Der Gsälzbär – eine bedrohte Art“ (27. Februar). Denn der Dialekt sei in der Defensive, umso mehr müsse man über ihn  nachdenken.

Rund 200 Einzelveranstaltungen und 1773 Kurse bietet das neue Programm an. Und die vh breitet sich aus: Am 15. Februar bezieht sie nebenan im Dreigiebelhaus, Kornhausplatz 2, neue Kursräume und Büros. 50 Prozent der Miete übernimmt die Stadt.

Info Das vh-Semesterprogramm Frühjahr/Sommer 2019 liegt ab Montag im EinsteinHaus und in entsprechenden öffentlichen Gebäuden aus.