Baden Kühles Nass: Seen und Freibäder in der Region

Ab ins kühle Nass.
Ab ins kühle Nass. © Foto: Hauke-Christian Dittrich
Ulm / keu 03.08.2018
Wer in Ulm und Region baden gehen will, der hat eine große Auswahl an Seen und Freibädern - und ausgezeichnete Wasserqualität.

Es sind Ferien, die Sonne scheint, also ab ins Wasser! Wer in der Region Donau-Iller baden gehen will, dem bieten sich zahlreiche Möglichkeiten.

Hier finden sich alle Schwimmbäder und Seen in einer detaillierten Übersicht. Es gibt Erfahrungsberichte und spektakuläre Fotos sowie Informationen zur Wasserqualität dargestellt. Und natürlich alle aktuellen Infos.

News

Wo gibt es eine neue Liegewiese? Wo darf jetzt gegrillt werden? Welcher See ist gesperrt? Wo gibt es neue Sportangebote?

Übersicht

Auf dieser Karte finden Sie Freibäder und Badeseen in der Region sowie die Info über deren Wasserqualität.

Zudem wird aktuell ein neues Datenjournalismus-Projekt von SÜDWEST PRESSE und Verschwörhaus Ulm getestet und im besten Fall bald hier eingebunden. Dabei werden über selbstgebaute Mess-Sonden die Wassertemperaturen einiger Badeseen im Umkreis fortlaufend und aktuell online veröffentlicht.

Zum Auftakt der Testreihe ist die erste Mess-Sonde am Badesee in Neu-Ulm/Ludwigsfeld angebracht worden - sie läuft und sendet Signale. Weitere Temperaturfühler sollen nach und nach folgen.

Ausgezeichnete Wasserqualität

Ohne Bedenken baden, kann man in allen Seen in der Region. In zehn Badeseen im Alb-Donau-Kreis und neun Seen im Landkreis Neu-Ulm werden regelmäßig – das heißt alle vier Wochen – die Wasserqualität überprüft.

Kontrollierte Seen im Alb-Donau-Kreis:

  • Badesee Schnürpflingen
  • Badesee Heiligau, Illerrieden
  • Badesee Dietenheim
  • Badesee Unterbalzheim, Balzheim
  • Östlicher Badesee Rißtissen, Ehingen
  • Sonntagsee Herbertshofen, Ehingen
  • Badesee Heppenäcker, Rottenacker
  • Kleiner Ersinger Badesee, Erbach
  • Großer Ersinger Badesee, Erbach
  • Badesee Erbach (Freibad-Anlage), Erbach

Lädt förmlich zum Baden ein - der Dietenheimer See.
Lädt förmlich zum Baden ein - der Dietenheimer See. © Foto: Simon Steeb

Kontrollierte Seen im Kreis Neu-Ulm:

  • Schützenheimsee Unterelchingen
  • Pfuhler See
  • Ludwigsfelder See
  • Sendener Waldsee
  • Waldbaggersee Illerzell
  • Vöhringer Badesee
  • Auer Badesee
  • nördlicher Filzinger See
  • südlicher Filzinger See

Darauf sollte Sie achten

Beim Baden kann der kühle Spaß schnell ein Ende haben - darauf sollten Sie deshalb unbedingt achten.

Info

Unter www.alb-donau-kreis.de und unter www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de sind die Messergebnisse online abrufbar.

Mähen unter Wasser

Josef Fink mäht unter Wasser. Ja richtig, unter Wasser!

Als er die Wasserpflanzen im Vöhringer Badesee stutzte haben wir ihn besucht- und Aufnahmen mit der Drohen aus der Luft gemacht.

Achtung, Sonnenbrand

Badewetter birgt Gefahren - etwa die vor Sonnenbrand. So schützen Sie sich davor:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel