Ulm / SWP  Uhr
Die A8 muss zwischen Ulm-Ost und Ulm-West in der Nacht von Freitag auf Samstag erneut gesperrt werden. Die Arbeiten zum Ausbau sind noch nicht abgeschlossen.

Notwendig wird die erneute Sperrung der Strecke zwischen den beiden Anschlussstellen Ulm-Ost und Ulm-West, weil die „notwendigen Arbeiten auf der A8 an den Fahrbahnmarkierungen und an weiteren Verkehrssicherungselementen der Richtungsfahrbahn München am letzten Wochenende aufgrund der einsetzenden Niederschläge nicht abgeschlossen werden“ konnten, wie das Regierungspräsidium Tübingen in einer Mitteilung am Mittwoch bekannt gab.

Umleitung für die gesperrte A8 über die U33

Die Sperrung finde in der Zeit von 0 Uhr bis etwa 5 Uhr statt, heißt es in der Mitteilung weiter. Eine Umleitung wird eingerichtet. Hierzu heißt es: „Der Autobahnverkehr wird während der Sperrung über die vorhandene Umleitungsstrecke 33 geleitet.“ In dem genannten Zeitraum ist eine Auffahrt an der Anschlussstelle Ulm-West von der B10 auf die gesperrte A8 in Richtung München nicht möglich.

Die Bauarbeiten finden im Rahmen des Ausbaus der A8 auf sechs Spuren statt. Informationen zum Ausbau der A8 rund um Ulm gibt es hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Ein langes Wochenende zu Fronleichnam und das Ende der Pfingstferien stehen an - Autofahrer müssen sich auf volle Straßen einstellen. Auch auf der A8 rechnen Experten mit viel Stau.

Der Bereich um die Kirchheimer Bürgerseen bleibt aus Sicherheitsgründen weiterhin gesperrt. Eine Spaziergängerin hatte am späten Abend des 18. Juni 2019 die mutmaßliche Sichtung von drei kleineren Krokodilen in einem Seen bei der Polizei gemeldet.