Ulm "Ulm isst gut" wird ein Verein

Ulm / CST 09.05.2015
Nachdem sich nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen von "Ulm isst gut" ein großes Netzwerk aus Erzeugern, Händlern und Verbrauchern gebildet hat, soll nun am Mittwoch, 13. Mai, 18 Uhr, im Haus der Begegnung ein Verein gegründet werden.

Dessen Ziel ist, den Verbraucher-, Tier- und Umweltschutz in der Region zu verbessern und weitere Veranstaltungen durchzuführen. Am Sonntag, 17. Mai, folgt ein Kulturcafé im Roxy. Es beginnt um 14 Uhr mit einem "Ulm isst gut"-Markt. Um 16 Uhr beginnt die Podiumsdiskussion "Bis(s) zur Vernunft". Es diskutieren unter anderen Marian Schneider (gastronomischer Leiter des Hotel Lago), Kristin Höhlig (Vegetarierbund), Sigi Körner (Slow Food) und Valentin Thurn (Dokumentarfilmer). Von 18 Uhr an läuft dann im Roxy-Kino Obscura der Film von Thurn "10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?".

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel