Ulm "Häsabstauba" bei Narrenzunft

Ulm / SWP 05.01.2012

Die Narrenzunft Ulm startet heute um 19 Uhr im Bräustüble, Magirusstraße 44, in der Weststadt mit dem symbolischen "Häsabstauba" in die fünfte Jahreszeit. Dazu holt Zunftmeister Gerhard Wies die Figuren Butzaraule und Butzabell, Holl Hexe, Dr Sevelinger Bauza, Schemen-Deifl, Gauga Ma und Ulmer Hansele aus dem Schrank. Aber: Da die Narren ihr eigentliches Häs nur zwischen dem Feiertag Dreikönig und dem Fasnets-Dienstag anziehen dürfen, steht der heutige Auftakt unter dem Motto "Kelten". Außerdem werden mehr als 60 Gründungsmitglieder geehrt, die der Zunft bisher 20 Jahre treu geblieben sind, und es werden einige Mitglieder für besondere Verdienste ausgezeichnet. Morgen, Freitag, beginnt um 18 Uhr im Söflinger Klosterhof die Taufe der Neumitglieder der Zunftgruppe Gauga Ma. Ihnen wird mit dem Wasser von Donau, Blau und Iller der Kopf gewaschen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel