Ulm "Au-X-wild"-Festival in der Friedrichsau mit Akon

Ulm / SWP 28.06.2013
Die Friedrichsau in Ulm wird am 8. September wieder Austragungsort eines Festivals. Bei "Au-X-wild" sollen Live-Musik und Spaß im Vordergrund stehen. Als erster Künstler wurde Akon verpflichtet.
Auch in diesem Jahr wird es in der Ulmer Friedrichsau ein Festival geben. Nach dem Sommertagtraum-Festival 2012 mit David Guetta, Taio Cruz, Avicii und anderen Künstlern folgt am 8. September "Au-X-wild" (gesprochen "Au mal wild"). Veranstalter Christian Becker will mehrere bekannte Musiker auf die Bühne bringen und plant zudem ein Farbenspektakel. "Schwerpunkt ist aber Live-Musik", sagt Becker.

Den ersten Künstler, der auftreten wird, hat Becker am Sonntag bekanntgegeben: Akon. Der US-amerikanische Musiker mit Wurzeln in Senegal mischt Hip-Hop, Rap, R'n'B, Pop und traditionelle afrikanische Musik. 2004 veröffentlichte er sein Debütalbum "Trouble". Seinen ersten großen Hit in Deutschland feierte er 2005 mit "Lonely", 2010 produzierte er mit David Guetta den Song "Angel". Akons neues Album "Stadium" erscheint demnächst.

Welche Musiker noch bei "Au-X-wild" auftreten werden, will Becker nach und nach verkünden. Sein Ziel ist, in der Friedrichsau ein Festival zu etablieren, das "über die Soundgrenzen hinweggeht" und "ein Lebensgefühl vermittelt". Die Besucher sollten einfach einen schönen Tag erleben, an dem der Spaß im Vordergrund stehe, sagt Becker. Das Gelände eigne sich gut für Festivals.

Der Vorverkauf für das Festival läuft seit Sonntag, 18 Uhr, über die Webseite www.aumalwild.de. Early-Bird-Tickets gibt es zum Preis von 29 Euro.