Im Gleis 44, im Café Gustaff oder auch in der Reithalle Ulm finden bald die etwas anderen Konzerte statt. Eine junge Kammerkonzert-Reihe wird in der Woche vom 22. bis zum 29. September in Ulm veranstaltet.

Natürlich wollen die Initiatoren Janis Pfeifer, David Aschoff und Nina Cromm junge Leute für klassische Musik begeistern - trotzdem handelt es sich nicht um ein Festival nur für junge Leute. Der Ulmer Pianist Janis Pfeifer betont im Gespräch mit der Südwest Presse: „Es ist ein Festival für alle Altersgruppen, aber eben so, wie wir es selbst cool finden.“

Sie wollen die verschiedensten Leute begeistern

Die drei Veranstalter sind selbst gerade erst mit dem Studium fertig, oder stecken noch mittendrin. Am wichtigsten ist es den jungen Musikern, das Publikum zu begeistern und auch mal diejenigen zu erreichen, die sich noch nicht mit klassischer Musik beschäftigt haben.

Die Idee für die Kammerkonzerte kam Janis Pfeifer und David Aschoff bei ein paar Drinks in der kultigen Ulmer 50’s-Bar „Swobsters“. Daraus entwickelte sich schnell ein größeres Projekt. Bei den auftretenden Talenten handelt es sich um Bekannte aus Deutschland und dem Ausland, die für eine Woche in Ulmer Gastfamilien unterkommen und jeden Tag gemeinsam proben werden.

Das ist das Programm

  • „Klavier x2“: Kornhaus Ulm am Sonntag, 22. 9. 2019 um 19.00 Uhr.
    Info: Virtuose Werke für zwei Klaviere mit Dario Novielli aus Italien und Elias Opferkuch aus Lübeck.
  • „Sonderkonzert“: Wilken am Dienstag, 24. 9. 2019 um 18.30 Uhr.
    Info: Auswahl kurzweiliger Stücke für Streichensembles zum Aperitif über den Dächern von Ulm.
  • „Verfemt“: Martin-Luther-Kirche am Freitag, 27. 9. 2019 um 19.00 Uhr.
    Info: Kunstzensur, Diskriminierung, Verfolgung – eine Hommage an während der NS-Zeit verbotene Komponisten.
  • „Concerto Grosso“: Martin Luther Kirche am Samstag, 28. 9. 2019 um 19.00 Uhr.
    Info: Hochkarätige Solisten und das Ponte Festival-Orchester bringen Kontraste und Gemeinsamkeiten zweier musikalischer Welten zur Aufführung.
  • „Entgleisung“: Gleis 44 am Samstag, 28. 9. 2019 um 22 Uhr.
    Info: Streicher auf der Tanzfäche, abgefahrene Klangwelten, Elektronisches aus der Club-Anlage.
  • „Matinee“: Café Gustaff am Sonntag, 29. 9. 2019 um 11.30 Uhr.
    Info: Barockes im Kaffeehaus.
  • „B-Dur auf der Halfpipe“: Reithalle Ulm, am Sonntag, 29. 9. 2019 um 19 Uhr.
    Info: Das große Festival-Finale mit Beethoven und Brahms im Skatepark.

Tickets und weitere Infos:

Karten gibt es unter ulmticket.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und den einzelnen Künstlern findet ihr unter: ponte-ulm.com.

Das könnte dich auch interessieren: