Der Musikmarathon findet dieses Jahr am Samstag 14. März 2020 um 18 Uhr im Roxy in Ulm statt. Zum 16. Mal stellen die Organisatoren mit ehrenamtlichen Helfern das Event auf die Beine. Der Verein „Einsatz — Musik für Menschen in Not e.V.“ konnte so schon über 140.000 Euro für Menschen in Not sammeln.

Das Konzept des Musikmarathons ist denkbar einfach: ehrenamtliche Organisation, die 20 Bands verlangen keine Gage und weitere Unterstützung ist kostenfrei. Bis auf wenige, unausweichliche Kosten werden also alle Einnahmen des Konzerts gespendet.

Die 20 Bands decken ein breites Musikspektrum ab. Von Pop und Soul von „Seda“ über Alternative Pop von „Eau Rouge“ bis hin zu Pop Punk von „The Deadnotes“ und Rock von „Youth Okay“ ist alles dabei. Im Viertelstundentakt führen die Bands durch den Abend.

Auf diese Bands könnt ihr euch freuen:

  • Emanzenpanzer
  • Zum Abschluss legen DJ Purple Haze & Deejot Roterfreibeuter auf der Aftershow bis 3 Uhr auf.

Alle Infos zu den Tickets

Tickets gibt es für 10 Euro an der Abendkasse oder an diesen Vorverkaufsstellen:

  • Service Center, Neue Mitte
  • Ratiopharm Arena

Diese Projekte werden mit dem Benefizkonzert unterstützt

Der Verein „Einsatz — Musik für Menschen in Not e.V.“ entscheidet darüber, welche Projekte unterstützt werden. Ein Projekt sollte die Bedingungen erfüllen, dass zum einen Menschen unterstützt werden und zum anderen muss es persönliche Kontakte geben, damit die Unterstützung auch tatsächlich ankommt.

Projekte, die unterstützt wurden sind das „Eyecamp 4 Chitwan – Nepalhilfsprojekt“, das „Heartforchildren“ und „1 Mio. gegen Rechts“.

Außerdem wird das Design der Veranstaltung mit einer Klasse des Zentrums für Gestaltung Ulm konzipiert. Die angehenden Grafiker können so an einem echten Projekt üben und lernen. Der diesjährige Gestalter heißt Etienne Szörsen.