Denkmal Förderung: Ulm bekommt 500.000 Euro fürs Münster

Geld für Sanierung vom Land.
Geld für Sanierung vom Land. © Foto: Lars Schwerdtfeger
Ulm / vs 06.09.2018

Eine halbe Million Euro bekommt das Ulmer Münster aus dem Denkmalförderprogramm des Landes Baden-Württemberg für die Sanierung des Hauptturms. 11,5 Millionen werden in der zweiten Tranche 2018 ausgeschüttet, das Geld stammt aus den Erlösen der staatlichen Toto-Lotto GmbH. Insgesamt werden 220 Projekte unterstützt.

Sanierung des Hauptturms

Im Finanzplan des Münsters sind die 500.000 Euro, die das Land jedes Jahr zuschießt, bereits fest enthalten. Die Sanierung des mittelalterlichen Teils des Hauptturms hat 2015 begonnen, dauert zehn Jahre und wird rund 25 Millionen Euro kosten.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel