Das gab es noch nie im Rathaus, dass Hunde bei der Übergabe einer Unterschriftensammlung dabei sind. Die Menschen am anderen Ende der Leinen und ihre Mitstreiter fordern mit bislang 375 Stimmen einen eingezäunten Hundespielplatz etwa beim Alten Friedhof, in den Ehinger Anlagen oder in der Friedrichsau. Die Online-Petition hatte Grünen-Stadträtin und Hundebesitzerin Annette Weinreich im Mai gestartet, weil bislang überall in der Stadt Leinenpflicht gilt. OB Gunter Czisch räumte ein, dass in einer älter werdenden Gesellschaft Haustiere immer wichtiger werden. Er wolle in sich gehen – und dann in die Gremien. Zustimmen für den Hundeplatz kann man unter www.annette-weinreich.de